Fachkonferenz

Rechnungswesentag

Online-Konferenz zu den Neuerungen des Jahres- und Konzernabschlusses 2020

Vom 18. bis zum 20. November ist es endlich wieder soweit: Wir geben Ihnen mit unserer Jahreskonferenz einen fundierten Überblick über die wichtigsten Neuerungen im Rechnungswesen.

Natürlich wird dieses Jahr alles ein bisschen anders. Unsere Jahreskonferenz wird komplett digital stattfinden und über mehrere Tage verteilt, als Rechnungswesentage also.

Es erwartet Sie wie gewohnt ein bunter Mix aus brandaktuellen Themen und hochkarätigen Referenten. Auch digital bietet Ihnen unser Rechnungswesentag natürlich ausreichend Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und zur Diskussion mit Teilnehmern und Referenten. So sind Sie bestens für Ihren Jahres- und Konzernabschluss vorbereitet!

Teilnehmerkreis

Mitarbeiter und Führungskräfte aus Rechnungswesen und Controlling

Agenda/content

Mittwoch, 18.11.2020

 

18:10 - 20:05 Uhr

Digital Pub Quiz

Donnerstag, 19.11.2020

 

13:00 - 13:10 Uhr

Begrüßung Tag 1 durch Prof. Dr. Carsten Theile

13:15 - 14:15 Uhr

Steuerrechtliche Entwicklungen im Bilanzsteuerrecht und Umsatzsteuerrecht

Bernd Rätke, Vorsitzender Richter am Finanzgericht Berlin-Brandenburg, ist bereits zum achten Mal Teil unseres Rechnungswesentages. Gemeinsam werfen wir einen Blick auf die steuerrechtlichen Entwicklungen der letzten zwölf Monate. Freuen Sie sich wie immer auf ein spannenden Vortrag mit einer Prise Witz, tagesaktuellem Wissen und vielen aufschlussreichen Praxisbeispielen.

  1. Die neue degressive AfA nach dem Zweiten Corona-Steuerhilfegesetz

  2. Aktuelle Rechtsprechung des BFH zum Bilanzsteuerrecht und zur Umsatzsteuer

    • Rückstellungen bei Eigenverpflichtungen

    • Maßgeblichkeitsgrundsatz der Handelsbilanz für die Steuerbilanz

    • Umsatzsteuerliche Entwicklungen bei der Organschaft: Tendenz zur Mehrwertsteuergruppe?

 

Referent: Bernd Rätke, Finanzgericht Berlin-Brandenburg

14:20 - 15:20 Uhr

Pandemie - The new normal (not only) in finance?

Unternehmensfinanzierung und Liquiditätsplanung in Zeiten von SARS-CoV-2

Die SARS-CoV-2 Pandemie und die damit einhergehende Sorge vor den Auswirkungen von CoViD-19 habe alle Lebensbereiche erfasst und zu großer Unsicherheit geführt. Ein Ereignis historischen Ausmaßes mit nur wenigen vergleichbaren Referenzen. Wie wirkt sich das auf die Volkswirtschaften, Gesellschaften und Unternehmen aus? Mit Fokus auf die Implikationen für Unternehmen und insbesondere die Themen Finanzierung und Liquiditätssteuerung schauen wir auf den Status Quo, die verfügbare Unterstützung vor dem Hintergrund der unternehmerischen Herausforderung und wagen einen Ausblick unter Berücksichtigung der gesamtgesellschaftlichen Herausforderungen.

  1. Genese / Infektion 

    • Historische Einordnung

    • Rückschau & Status Quo CoViD-19

    • Gesellschaftliche & Wirtschaftliche Implikationen

    • Betroffene Branchen / Nicht betroffene Branchen (Profiteure / Verlierer)

  2. Symptome/ Nebenwirkungen

    • Die Situation am Finanzierungsmarkt

    • Auswirkungen auf die Unternehmensfinanzierung

    • Die Bedarfe der betroffenen Unternehmen / Die unternehmerische Herausforderung

    • Implikationen für Finance und Controlling

  3. Therapie / The new normal

    • Hilfen, Förderungen & Maßnahmen

    • Old but Gold – Die Liquiditätsplanung

    • The new normal in finance

  4. The new normal in general / Ausblick

 

Referent: Björn Angenendt, CoCo Finance GmbH

15:25 - 15:40 Uhr

Verabschiedung Tag 1 durch Prof. Dr. Carsten Theile

Freitag, 20.11.2020

 

10:10 - 10:25 Uhr

Begrüßung Tag 2 durch Prof. Dr. Carsten Theile

10:30 - 11:30 Uhr

Bilanzielle Chancen und Risiken bei Umwandlungen

- Praxisbeispiel der Umstrukturierung einer Personengesellschaft auf eine Kapitalgesellschaft -

Umwandlungen unter Beteiligung von Personengesellschaften stellen ein komplexes Themengebiet dar, insbesondere der Zusammenschluss von Personengesellschaften und Kapitalgesellschaften. Der Umgang mit steuerlichen Sonder- und Ergänzungsbilanzen wirft zahlreiche Fragen auf, diees bei der Kapitalgesellschaft nicht geben kann. Wie hier zu verfahren ist, wird anhand eines praxisorientierten Beispiels erläutert.

  1. Überblick und Einführung in die Umwandlungsmöglichkeiten

    • Sachkapitalerhöhung bzw. Sachgründung bei einer GmbH

    • Buchung in der Handelsbilanz

    • Steuerliche Einordnung als Einbringung

  2. Praxisbeispiel: Einbringung einer OHG in eine GmbH

    • Behandlung von Sonderbilanzen

    • Behandlung von Ergänzungsbilanzen

    • Zusätzliches Abschreibungsvolumen mit Vorteilsausgleich

 

Referent: StB Younes Melhem

11:30 - 12:45 Uhr

Zeit zum Arbeiten

12:45 - 13:45 Uhr

CSR-RUG 2.0 ante portas?!

Perspektiven einer integrierten Klimaberichterstattung

Die Unternehmensberichterstattung steht vor großen Herausforderungen, die alle miteinander verknüpft sind: digitale Transformation (u.a. Big Data-Analysen und Blockchain-Technologie), Auswege aus der Corona-Krise und Einbeziehung der Klimaschutzpolitik sowie Reaktion auf den aktuellen Wirecard-Skandal. Die EU-Kommission plant derzeit eine Überarbeitung der sog. CSR-Richtlinie aus dem Jahre 2014, welche eine wesentliche Ausweitung der nichtfinanziellen Berichterstattung, primär der Klimaberichterstattung, beinhaltet. Im Sinne eines künftigen „CSR-RUG 2.0“ lassen sich wesentliche Implikationen für deutsche Unternehmen feststellen. Durch die Berichterstattung über die Lieferkette ist auch der Mittelstand betroffen.

  1. “Zersplitterung” der nichtfinanziellen Berichterstattung als Grundproblem

    • Erklärung zur Unternehmensführung (Corporate Governance Statement)

    • Vergütungsbericht

    • Nichtfinanzielle Erklärung

    • Zusätzliche freiwillige Medien (Nachhaltigkeitsbericht, integrierter Bericht)

  2. Europäische Regulierung der Klimaberichterstattung

    • Leitlinien der EU-Kommission 2019

    • Empfehlungen der “Task Force on Climated related Financial Disclosures” (TCFD) 2017

    • Diskussionspunkte zur Modifikation der EU-CSR-Richtlinie 2021 und “CSR-RUG 2.0”

    • Integrierte Klimaberichterstattung als Königsweg?

 

Referent: Prof. Dr. Patrick Velte, Leuphana Universität Lüneburg

13:50 - 14:05 Uhr

Verabschiedung durch Prof. Dr. Carsten Theile

Nachmittag

Happy Wochenende

 

Appointments

Appointments

Appointments in planning

Möchten Sie stattdessen einen Termin für ein maßgeschneidertes Inhouse-Seminar vereinbaren?

Jetzt Termin verinbaren

Participation fee

99,- EUR plus VAT

Details

Standard Einzelticket
Enthält alle Programmteile, Zugriff auf alle Inhalte bis einschließlich 31.01.202, Zugang zum Online-Event-Tool ab 5 Tage vor Event

Speakers

Björn Angenendt
Björn Angenendt
StB Younes Melhem
StB Younes Melhem
Bernd Rätke
Bernd Rätke
Prof. Dr. Carsten Theile
Prof. Dr. Carsten Theile
Prof. Dr. Patrick Velte
Prof. Dr. Patrick Velte

Christa Fratello, Senior Academy Manager
Contact person

Christa Fratello
Senior Academy Manager

info@lucanet-academy.com 0049 30 46 99 10 150

Veranstaltungsbroschüre

Alle Veranstaltungen finden Sie in unserer kostenlosen Veranstaltungsbroschüre.

LucaNet Academy GmbH
Alexanderplatz 1
10178 Berlin

☎ +49 30 46 99 10 150
info@lucanet-academy.com


Sie erreichen uns montags bis donnerstags von 10:00 – 15:30 Uhr und freitags von 10:00 – 14:00 Uhr.

Wir stehen für all Ihre Anliegen gerne zur Verfügung.

Kontaktformular