Zertifikatskurs: CEC® Zertifikatskurs Konsolidierung

Intensivfortbildung mit der Hochschule Bochum - werden Sie zum Certified Expert of Consolidation!

Zertifiziertes Wissen, das bleibt: In unserer Intensivfortbildung mit Zertifikat führen wir Sie in die Königsdisziplin der Rechnungslegung ein – die Konzernrechnungslegung. Ein wesentliches Instrument der Konzernführung ist der Konzernabschluss. Dieser setzt mit seinen vielen Sonderfällen und Regularien jedoch ein hohes Maß an Wissen voraus. Anschaulich und praxisorientiert vermitteln wir Ihnen das benötigte Know-how, um Ihren Konzernabschluss nach HGB und IFRS selbstständig und fehlerfrei zu erstellen.

Agenda/Inhalte

Modul 1: Grundlagen Konzernabschluss

Wir vermitteln Ihnen das Handwerkszeug zur Aufstellung des Konzernabschlusses. Auf Basis aktueller Rechtsvorschriften lernen Sie anhand einer Fallstudie alle Vorbereitungs- und Konsolidierungsschritte kennen. Sie erstellen unter Anleitung die Konzernbilanz und Konzern-GuV über zwei Perioden. Sie lernen außerdem die weiteren Berichtsinstrumente Kapitalflussrechnung, Eigenkapitalspiegel sowie die erforderlichen Anhangangaben kennen.

Inhalte:

  • Rechtsgrundlagen nach HGB/DRS und IFRS
  • Aufstellungspflicht und Konsolidierungskreis
  • Handelsbilanz II, Latente Steuern
  • Kapitalkonsolidierung ohne Minderheiten
  • Schuldenkonsolidierung
  • Aufwands- und Ertragskonsolidierung
  • Zwischenerfolgseliminierung
  • Konzernbilanz und Konzern-GuV
  • Konzernanhang inklusive Anlagenspiegel

Modul 2: Währungsumrechnung, Equity-Methode und Kapitalflussrechnung

Ihre im 1. Modul erworbenen Kenntnisse werden vertieft und erweitert. Sie erfahren, wie Anteile anderer Gesellschafter („nicht beherrschende Anteile“, Minderheiten) ermittelt und bilanziert werden und wie die Konsolidierung von Tochterunternehmen aus dem Nicht-Euroraum erfolgt. Anhand zahlreicher Beispiele und Fallstudien lernen Sie die Bewertung at Equity kennen. Vertieft werden die Themen Konzernkapitalflussrechnung und Zwischenerfolgseliminierung mit Steuerabgrenzung (latente Steuern).

Inhalte:

  • Kapitalkonsolidierung mit Anteilen anderer Gesellschafter
  • Währungsumrechnung im Konzern gem. § 308a HGB und IAS 21
  • Konzerneigenkapitalspiegel
  • Assoziierte Unternehmen: Bewertung at Equity
  • Konzernkapitalflussrechnung nach DRS 21 und IAS 7
  • Zwischenerfolgseliminierung im internationalen Konzern (Währungsumrechnung) mit Anteilen anderer Gesellschafter und Steuerabgrenzung

Modul 3: Spezialfälle der Konsolidierung, Konzernbilanzpolitik und -analyse

Wir behandeln die Kapitalkonsolidierung im mehrstufigen Konzern sowie die Entkonsolidierung und erörtern Fragen der Abgrenzung des Konsolidierungskreises bei komplexen Konzernstrukturen einschließlich der Konsolidierung von Zweckgesellschaften. Dabei stellen wir HGB / DRS und den aktuellen IFRS 10 gegenüber. Sie lernen die Besonderheiten der Konsolidierung nach IFRS 3 und den Impairment-Test nach IAS 36 kennen. Einen Schwerpunkt legen wir auf den Umgang mit Beteiligungsänderungen mit und ohne Statuswechsel. Abschließend behandeln wir Fragen der Konzernabschlussprüfung, der Konzernbilanzpolitik und -analyse, des Ratings und der Darstellung nach außen (inklusive Lagebericht).

Inhalte:

  • Konsolidierung im mehrstufigen Konzern
  • Entkonsolidierung
  • Einbeziehung von Zweckgesellschaften (DRS 19, IFRS 10)
  • Kapitalkonsolidierung und Impairment-Test nach IFRS (IFRS 3, IAS 36)
  • Konsolidierung bei sukzessivem Erwerb
  • Beteiligungsquotenänderung in der Vollkonsolidierung
  • Auf- und Abwärtskonsolidierung
  • Externe Konzernbilanzanalyse, Rating

 

Zeitlicher Ablauf je Modul

Tag 1: 13:00 - 18:00 Uhr (Start mit Mittagessen)
Tag 2: 08:30 - 17:00 Uhr
Tag 3: 09:00 - 13:15 Uhr

 

Teilnehmerkreis

  • Fach- und Führungskräfte, die sich im Konzernrechnungswesen etablieren wollen 
  • Verantwortliche für den Konzernabschluss, die diesen dem Wirtschaftsprüfer und der Geschäftsleitung vorlegen müssen
  • Wirtschaftsprüfer, die ihr Leistungsspektrum auf den Konzernabschluss erweitern wollen
  • Fach- und Führungskräfte, deren Unternehmen erstmalig konzernabschlusspflichtig geworden ist
CEC® Zertifikatskurs Konsolidierung

Appointments

Participation fee

Your investment4.490,- EUR plus VAT Details

1 Modul: 1.690,- EUR (zzgl. MwSt.)
3 Module: 4.490,- EUR (zzgl. MwSt.)

Inkl. Prüfungsgebühr, umfangreicher Seminarunterlagen, Self-Tests, Kaffeepausen, Mittagessen, Erfrischungsgetränke sowie einem gemeinsamen Abendessen am ersten Abend des ersten Moduls im Kreis der Teilnehmer

 

Die drei Module bauen aufeinander auf, können nach Absprache jedoch auch einzeln gebucht werden. 

Speakers

Prof. Dr. Karin Breidenbach

Prof. Dr. Karin Breidenbach

Prof. Dr. Matthias Hendler,

Prof. Dr. Matthias Hendler

Prof. Dr. Carsten Theile

Prof. Dr. Carsten Theile

Prof. Dr. Bernd Weiß

Prof. Dr. Bernd Weiß

All speakers

Contact person

 Christa Fratello, Senior Academy Manager

Christa Fratello
Senior Academy Manager

  0049 30 46 99 10 150

  info@lucanet-academy.com

Recommend event

Veranstaltungsbroschüre

Alle Veranstaltungen finden Sie in unserer kostenlosen Veranstaltungsbroschüre.

  •  Broschüre herunterladen

    Veranstaltungsorte

    Renaissance Bochum Hotel

    Renaissance Bochum Hotel

    Stadionring 18
    44791 Bochum

    Strätlingshof

    Strätlingshof

    Altenbochumer Str. 64
    44803 Bochum

    Anmeldung zur Veranstaltung

    Bitte füllen Sie das Formular aus.